Ethik – Hinweisgebersystem – Whistleblowing

Unser Compliance Manager, Michel Brimeyer, steht Ihnen für die Beantwortung aller Fragen oder Zweifel, die Sie zum Verhaltenskodex haben, oder für alle anderen Fragen im Zusammenhang mit Ethik oder Compliance, zur Verfügung.

Wer kann unseren Hinweisgeberkanal nutzen?

Mitarbeiter, einschließlich ehemaliger Mitarbeiter, Praktikanten und Personen, die an einem Einstellungsverfahren oder anderen vorvertraglichen Verhandlungen beteiligt sind. Es steht auch Selbstständigen, Mitarbeitern von Auftragnehmern, Subunternehmern oder Lieferanten sowie Aktionären und Vorstandsmitgliedern offen. Unser Hinweisgeberkanal ermöglicht es Ihnen, ein Anliegen anonym zu äußern, wenn Sie dies bevorzugen.

Wofür ist der Hinweisgeberkanal gedacht?

Dieser Hinweisgeberkanal ist ausschließlich für die Meldung von Informationen vorgesehen, die im Rahmen eines beruflichen Umgangs mit der Encevo-Gruppe erhalten wurden und sich auf Handlungen oder Unterlassungen beziehen, die rechtswidrig sind oder dem Ziel oder dem Zweck geltender Gesetze zuwiderlaufen, einschließlich Menschenrechtsverletzungen und schwerwiegender ethischer Bedenken. Bitte beachten Sie, dass Mobbing ausgeschlossen ist, da es einer spezifischen Gesetzgebung unterliegt.

Schutz vor jeder Form von Vergeltung

Die Person, die solche Informationen übermittelt hat, wird vor jeder Form von Repressalien geschützt. Um diesen Schutz in Anspruch nehmen zu können, muss die Person zum Zeitpunkt der Übermittlung hinreichende Gründe zu der Annahme gehabt haben, dass die Informationen der Wahrheit entsprachen. Alle zulässigen Meldungen werden ordnungsgemäß untersucht und vertraulich behandelt. Sie erhalten innerhalb von 7 Tagen nach Einreichung Ihres Berichts eine Empfangsbestätigung, und Sie erhalten innerhalb eines angemessenen Zeitraums, der 3 Monate nicht überschreiten darf, eine Rückmeldung.

Wie kann ich eine Meldung abgeben? Klicken Sie hier!

  • Füllen Sie das Formular aus (Sie können einen schriftlichen Bericht und/oder eine Sprachnachricht hinterlassen) und stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Passwort SPEICHERN.
  • Verfolgen Sie Ihren Bericht und tauschen Sie Informationen auf der gesicherten Plattform aus, indem Sie das Passwort für den Zugriff verwenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie über das Tool auch ein Treffen beantragen können, falls Sie es vorziehen, mündlich in einer physischen Sitzung darüber zu berichten.

Weitere Informationen zum Whistleblowing-Verfahren, einschließlich der Datenschutzgrundsätze, finden Sie im Informationshinweis.

Weitere Informationen über die externen Hinweisgeberkanäle finden Sie hier.